­

Widerruf von Baufinanzierungen

Profitieren auch Sie von der aktuellen Niedrigzinsphase: zahllose Immobiliendarlehen können aufgrund fehlerhafter Widerrufsbelehrungen vorzeitig und ohne Gebühren, etwa einer Vorfälligkeitsentschädigung, beendet werden. In den uns vorliegenden Fällen waren annähernd drei von vier Widerrufsbelehrungen falsch. Die Verbraucherzentrale Hamburg kommt in einer aktuellen Auswertung zu einem ähnlichen Ergebnis.

Viele Widerrufsbelehrungen sind rechtlich fehlerhaft

Seit 01.01.2002 räumt § 495 BGB Verbrauchern beim Abschluss von Darlehensverträgen ein Widerrufsrecht ein. Darüber müssen die Banken Ihre Kunden vor Vertragsschluss informieren. Das sollte eigentlich nicht so schwer sein, zumal der Gesetzgeber Mustertexte für die Widerrufsbelehrung zur Verfügung gestellt hat. In einigen Fällen waren diese Mustertexte jedoch rechtlich angreifbar bzw. die Banken waren schlecht beraten, so dass sie die amtlichen Muster eigenmächtig änderten oder nicht der gewählten Vertriebsform anpassten. Im Ergebnis wurden zahllose angreifbare bzw. falsche Widerrufsbelehrungen verwendet.

Verbreitete Fehler in Widerrufsbelehrungen

Verbreitete Fehler in Widerrufsbelehrungen lauten etwa wie folgt:

Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung.

 

Der Lauf der Frist beginnt erst, wenn Ihnen diese Belehrung ausgehändigt worden ist, jedoch nicht bevor uns die von Ihnen unterschriebene Ausfertigung zugegangen ist.

 

Der Lauf der Frist für den Widerruf beginnt einen Tag, nachdem dem Darlehensnehmer diese Belehrung mitgeteilt und eine Vertragsurkunde, der schriftliche Darlehensantrag oder eine Abschrift der Vertragsurkunde oder des Darlehensantrags zur Verfügung gestellt wurde.

Oftmals wurden auch

  • unvollständige oder
  • mehrere, inhaltlich voneinander abweichende Widerrufsbelehrungen

verwendet.

Verbraucherdarlehen ohne Vorfälligkeitsentschädigung auflösbar

Darlehensnehmern können in der aktuellen Niedrigzinsphase hiervon profitieren: ist die Widerrufsbelehrung falsch bzw. fehlt sie völlig, kann das Verbraucherdarlehen auch nach mehreren Jahren ohne Vorfälligkeitsentschädigung aufgelöst werden. Im Anschluss kann eine neue, deutlich günstigere Finanzierung abschlossen werden.

Widerstand der Banken

Der Nutzen des Verbrauchers ist der Schaden der Bank, so dass verständlich ist, dass die Banken sich vehement gegen den Widerruf eines Darlehensvertrags zu wehren versuchen. Das bedeutet, dass Verbraucher ohne fundierte rechtliche Beratung wenig erreichen werden.

Wir bieten kostenfreie Erstberatung

Der Verbraucherschutzverein gegen unlauteren Wettbewerb e.V. bietet Ihnen in diesen Fällen eine kostenlose Erstberatung an. Schicken Sie uns Ihren Darlehensvertrag in Kopie, gerne auch Online über unser Beschwerdeformular, und wir prüfen die Erfolgsaussichten Ihres Widerrufs. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne während der Geschäftszeiten zur Verfügung.

Kommentare   

0 #1 Guest 2015-01-08 14:42
Vielen Dank für Ihre kompetente Beratung. Durch den Widerruf spare ich über 2.500 € pro Jahr an Zinsen! VG
­