­

ESTA: Abzocke bei der Online-Registrierung

Für die Einreise in die USA müssen alle Staats­angehörigen von VWP-Ländern, die aus geschäftlichen oder privaten Gründen vorübergehend in die Vereinigten Staaten reisen, vor Reiseantritt per Flugzeug oder Schiff in die Vereinigten Staaten eine ESTA-Genehmigung beantragen.

Zuständige für die Erteilung der Reisegenehmigung ist ausschließlich die U.S. Customs and Border Protection, die unter folgender URL ein Online-Antragsformular bereit hält:

https://esta.cbp.dhs.gov/esta/

Die Kosten betragen derzeit 14 US $.

Unter diesem Link können Sie auch die Gültigkeit einer bereits erteilten Einreisegenehmigung überprüfen (Check Existing Application).

Kostenpflichtige Drittanbieter

Private Drittanbieter wie

www.esta-usa.de
www.estagermany.org
www.visa-esta.org
www.esta.us
www.esta-registrierung.org
u.a.

, die trotz Ihrer Namensgebung und Aufmachung in keinerlei Verbindung zu den US-Behörden stehen, verlangen für die gleiche Dienstleistung zum Teil horrende Gebühren. Die amerikanische Botschaft warnt in diesem Zusammenhang wie folgt:

ESTA Warnhinweis 

VWP-Reisende sollten sich darüber im Klaren sein, dass nicht ordnungsgemäß zugelassene Drittanbieter Websites ins Internet stellen, die für Informationen im Zusammenhang mit ESTA und für das Einreichen von Anträgen im Namen von VWP-Reisenden eine Gebühr erheben. Diese Gewerbeunternehmen werden weder von dem US-Ministerium für Innere Sicherheit (Department of Homeland Security, DHS) oder von der US-Regierung unterstützt, noch sind diese Behörden hiermit assoziiert oder auf irgendeine Weise verbunden.

Zahlen Sie nicht!

Wenn Sie einem dieser betrügerischen Drittanbieter auf den Leim gegangen sind, zahlen Sie nicht. Nutzen Sie stattdessen unseren Musterbrief zur Abwehr von Abo- und Kostenfallen. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

­